• Logo des Lab Bonn Stipendium.
  • Das Lab Bonn Stipendium unterstützt Social Startups in der Region Bonn mit individuellem Coaching, Qualifizierung, Zugang zu relevanten Netzwerken und barrierefreien Coworking Arbeitsplätzen bei der unternehmerischen Realisierung ihrer Idee. 

    Bis 3. Februar bewerben

    Apply now (Deadline: Feb 3)


Unser Qualifizierungsprogramm

Das Lab Bonn Stipendium umfasst u.a.:

  • Coaching

    Grundlegender Bestandteils des Stipendiums ist die individuelle Begleitung im Gründungsprozess. Jedes Team bekommt einen Coach, der über die ganze Stipendiendauer fester Ansprechpartner für alle Fragen und Probleme ist und die Entwicklung des Geschäftsmodells begleitet, sowie Kontakt zu wichtigen Stakeholdern herstellt.

  • Qualifizierung

    Im Zentrum des Lab Bonn Stipendiums steht die Vermittlung gründungsrelevanten Wissens. In themenspezifischen Workshops, bedarfsspezi-fischen Fachberatungen, Mentoring-Partner-schaften sowie Expertensprechstunden wird jedes Startup Team Stück für Stück mit dem nötigen Know-How zu den relevanten Gründungsthemen versorgt.

  • Community

    Neben Support und Coaching sind Coworking Arbeitsplätze Teil des Stipendiums. Außerdem veranstalten wir regelmäßig Netzwerk-Events, stellen Kontakte zu unseren Partnern und potentiellen Stakeholdern her und schaffen Räume für unsere Gründer*innen-Community, um sich vor Ort zu vernetzen, gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam zu wachsen.


Das Bewerbungsverfahren

Ihr wollt euch für das Lab Bonn Stipendium bewerben? Das geht so:

  • Grafische Darstellung eines Laptops.

    Online bewerben

    Zuerst geht es ans Ausfüllen unserer Online-Bewerbung. In dieser wollen wir dich, dein Team, deine Kompetenzen und natürlich deine Idee in Textform kennen lernen. Primär interessiert uns dabei, welches soziale Problem du mit deiner Idee lösen möchtest, welche Erfahrung du bisher in der Arbeitswelt und Branche gemacht hast und wie du deine unternehmerischen Fähigkeiten einschätzt. 

  • Grafische Darstellung eines Sessels.

    Pitch-Werkstatt

    Überzeugst du uns mit deiner Idee, laden wir zwei Personen deines Teams zu einer ganztägigen Pitch-Werkstatt ein. Hier geht es zum einen darum das Präsentieren zu üben, um deine Idee verständlich pitchen zu können. Zum anderen wollen wir dich persönlich und deine Idee näher kennen lernen. 

  • Grafische Darstellung einer Gruppe von Menschen.

    Jury Pitch

    Nach der Pitch-Werkstatt wählen wir die Finalisten aus und laden sie zum Pitch ein. Auf der öffentlichen Veranstaltung stellt jedes Team seine Idee vor einer Fachjury und Publikum vor. Jedes Team bekommt 5 Minuten, um seine Idee zu präsentieren, danach folgen 7 Minuten von Fragen und Antworten. Am Ende entscheidet die Experten-Jury wer schon bald mit uns seine Idee in die Tat umsetzen darf. 


  • Was wir bieten

    Im Lab Bonn Stipendium erhältst du und dein Team bis zu 8 Monate:

    • Coworking Arbeitsplätze in unserem Social Impact Lab Bonn
    • Information und professionelle Qualifizierung für deine Gründung 
    • Coaching und Fachberatung für die Start- und Implementierungsphase
    • persönliches Mentoring erfahrener Mitarbeiter*innen unserer Kooperationspartner
    • vielfältige Kontakte zu Unternehmen, Behörden und Interessensgruppen
    • Ansprache & Matching potentieller Finanzierungspartner
    • Netzwerkveranstaltungen
    • Social Startup Gründer*innen-Community 
  • Was wir verlangen

    Wenn du in unsere Stipendienprogramm aufgenommen wirst, erwarten wir:

    • regelmäßige Präsenz im Coworking Space, um an der Entwicklung eures Social Startups zu arbeiten
    • eine verbindliche Teilnahme an Fortschrittsgesprächen 
    • den Ehrgeiz und die Kompetenz Ziele festzulegen und die Motivation, diese zu erreichen
    • regelmäßige Teilnahme an angebotenen Coachings & Meetings
    • Kommunikation des Lab Bonn Stipendiums auf eurer Website und anderen Medien sowie Social Media Kanälen

Unsere Entscheidungskriterien

  • Unternehmerpersönlichkeit: Trauen wir dem Gründer*innen(team) eine nachhaltige Gründung zu?
  • Soziale Wirkung: Wird mit der Idee ein soziales Problem effizient und nachhaltig gelöst?
  • Innovation: Werden neue Verfahren/Instrumente/Ideen/Technologien zur Lösung des gesellschaftlichen Problems eingesetzt? 
  • Wirtschaftliche Nachhaltigkeit: Sind die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen eigenständig marktfähig? Sind diese anschlussfähig an öffentliche Finanzierungen, für Stiftungen oder CSR-Abteilungen interessant? Gibt es einen relevanten Markt für die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen?

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Einzelgründer*innen und Social Startup-Teams, die mit ihrer sozial-innovativen Idee eine nachhaltige Lösung für ein gesellschaftliches Problem schaffen und daraus ein unternehmerisch tragfähiges Geschäftsmodell machen wollen. Dabei ist die angestrebte Rechtsform (Verein, Genossenschaft, GmbH, etc.) nicht relevant. Egal ob du an Web 2.0 basierten Lösungen arbeitest, Spenden-/Hilfsprojekte initiierst oder neue Produkte und Dienstleistungen entwickelst - wir unterstützen euch von der Ideenentwicklung bis zur offiziellen Gründung des Unternehmens und darüber hinaus.*

Voraussetzungen für die Aufnahme ins Programm:

  • Sozialinnovative Idee, die einen neuen Lösungsansatz für ein gesellschaftliches Problem bietet
  • Bereitschaft und Offenheit in einem inklusiven Umfeld zu arbeiten
  • Kreatives und unternehmerisches Talent bzw. den Willen sich mit Business-Prozessen auseinanderzusetzen und sich auf neue Methoden einzulassen
  • Commitment – ca. 50% deiner Arbeitszeit in die Realisierung des Startups zu stecken
  • Regelmäßig im Coworking Space arbeiten und mit anderen Gründern und der Gründerszene auszutauschen 

*Wenn deine Firma bereits offiziell gegründet und eingetragen wurde, kannst du dich leider nicht für das Stipendium bewerben. 



  • Logo des Social Impact Lab Bonn.
  • Das Social Impact Lab Bonn ist eine gemeinsame Initiative der Aktion Mensch, der DEVK Asset Management, der Deutschen Post AG und der Social Impact gGmbH.

    Logo der Aktion Mensch.
    Logo der DEVK Asset Management.