• ecodesign - Mit dem Design-Sprint zum ressourceneffizienten Produkt

    In Rahmen des Workshops lernen die Teilnehmer/ - innen die Methodik des Design-Sprints kennen und erhalten die Möglichkeit, den Design-Sprint am konkreten Beispiel auszuprobieren. Die EFA veranstaltet den Workshop in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Bundesstadt Bonn und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin im Social Impact Lab in Bonn.

    Der effiziente Umgang mit den Ressourcen ist wichtiger denn je. So sorgt ressourceneffizientes Produktdesign dafür, den Material- und Energieverbrauch eines Produktes über seinen gesamten Lebenszyklus hinweg zu senken. Rund 80 Prozent der Umweltwirkungen eines Produktes werden bereits bei seiner Gestaltung festgelegt. Deshalb sollten von Anfang an beim Produktdesign alle Phasen des Lebenszyklus mitgedacht werden, von der Rohstoffgewinnung über die Nutzungsphase bis hin zur (Wieder-) Verwendung. Wie aber können Unternehmen das systematisch angehen? Eine Methode ist der „Design Sprint“ mit dem Ziel, das Produkt oder die Weiterentwicklung des Produktes in kürzester Zeit unter Einbeziehung eines interdisziplinären Teams zu realisieren. In Rahmen des Workshops lernen die Teilnehmer/ - innen die Methodik des Design-Sprints kennen und erhalten die Möglichkeit, den Design-Sprint am konkreten Beispiel auszuprobieren. Die EFA veranstaltet den Workshop in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Bundesstadt Bonn und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin im Social Impact Lab in Bonn.

    14.00 Uhr Begrüßung durch die Veranstalter Dr. Nicole Freiberger, Effizienz-Agentur NRW Stephanie Harke, Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH Thomas Poggenpohl, Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn

    14.10 Uhr Was macht eigentlich ein Social Impact Lab Theresa-Sophie Zöckler, Social Impact Lab Bonn

    14.20 Uhr Themeneinführung Stefan Alscher, Effizienz-Agentur NRW

    14.50 Uhr Workshop ecodesign Stefan Alscher, Effizienz-Agentur NRW § Ressourceneffiziente Produkte als Wettbewerbsvorteil § Einführung Design als umfassender Gestaltungsansatz § strategische Ausrichtung der Produktentwicklung § Best Practice-Beispiele ecodesign § praktische Übung zur Produkt- und Geschäftsmodellentwicklung in Arbeitsgruppen

    16.30 Uhr Kurzpräsentation der Ergebnisse

    17.00 Uhr Imbiss und Networking

    ! ! Anmeldefrist: Mittwoch, 30.10.2019 ! ! Die Anmeldung erfolgt über die Seite der Effizienzagentur:

    www.ressourceneffizienz.de/anmeldung-23-instandhaltung-ms

  • Twitter

    social impact ist auch auf Twitter. Folgen Sie uns für die neuesten Updates.



  • Logo des Social Impact Lab Bonn.
  • Das Social Impact Lab Bonn ist eine gemeinsame Initiative der Aktion Mensch, der DEVK Asset Management, der Deutschen Post AG und der Social Impact gGmbH.

    Logo der Aktion Mensch.
    Logo der DEVK Asset Management.