• WeCanStruct e.V.

    WeCanStruct beschäftigt sich mit struktureller Ungleichheit. Durch die Verbindung von Kultur und Politik streben wir an, Frauen* zwischen 20-30 für feministische Thema zu sensibilisieren. Die Komplexität von struktureller Mehrfachdiskriminierung soll dadurch leicht zugänglich aufbereitet werden.

     

    Unsere Mission ist es, auf bestehende Geschlechterungerechtigkeiten aufmerksam zu machen und Menschen zu ermutigen, sich selbst für Geschlechtergerechtigkeit einzusetzen. Unsere Zielgruppe besteht hierbei aus junge Frauen, die bisher noch nicht politisch aktiv waren. Wir möchten mit WeCanStruct erreichen, dass in Deutschland Stereotype abgebaut und Geschlechterrollen dekonstruiert werden. Dies setzen wir durch drei Pfeiler um. Wir informieren, inspirieren und netzwerken für mehr Geschlechtergerechtigkeit in Deutschland. 
    Wir informieren: Durch das Herunterbrechen von feministischen Begriffen bieten wir unserer Zielgruppe eine Informationsplattform. Wir möchten jungen Frauen* Argumente an die Hand geben. Somit unterstützen wir sie dabei, selbst Diskussionen anzustoßen und ihren eigenen Zugang zu feministischen Themen zu finden. 
    Wir inspirieren: Durch unsere Aktionen rufen wir junge Frauen* auf, selbst aktiv zu werden. Als Plattform nutzen wir hierfür vor allem Social Media. Dort zeigen wir, was kleine Aktionen im Alltag für eine große Wirkung haben können. 
    Wir vernetzen: WCS arbeitet gemeinsam mit anderen Vereinen und Initiativen, um die unterschiedlichen Facetten von Gleichberechtigung an ein weites Publikum tragen zu können. Diese drei Pfeiler vereinen wir einmal im Jahr durch die Organisation eines Musikfestivals.

     

    Eintritt ins Programm: Juni 2018, Lab Bonn Stipendium

    Kontakt: Mareike Peschau, mareike(at)wecanstruct.de

     


  • Logo des Social Impact Lab Bonn.
  • Das Social Impact Lab Bonn ist eine gemeinsame Initiative der Aktion Mensch, der DEVK Asset Management, der Deutschen Post AG und der Social Impact gGmbH.

    Logo der Aktion Mensch.
    Logo der DEVK Asset Management.