• Plastic2Beans

    Wir bringen hochqualitatives Kunststoffrecycling nach Äthiopien. Sowohl als Rohstoff, als auch über den Wissens- und Technologietransfer. Dabei nutzen wir die Gelegenheit um einen der besten Kaffees der Welt einzukaufen, natürlich als Direct-Trade.

     

    Plastic2Beans baut eine Entwicklungsarbeit und nachhaltigen Handel mit Äthiopien auf. Wir exportieren hochwertige Kunststoff-Regranulate und -Mahlgüter nach Äthiopien und tragen mit einem Wissens- und Technologie-Transfer zu einem selbst-motivierten Aufbau der äthiopischen Recyclingwirtschaft bei. 

    Als Wiege des Kaffees macht das äthiopische Hochland und die ursprüngliche Vielfalt der Kaffeepflanzen ihn zu einem der weltweit aromatischsten Sorten. Wir beziehen unseren Kaffee von Kooperativen, in denen die Kleinbauern den Kaffee nicht auf Plantagen züchten, sondern ganz ursprünglich, wie sie es schon seit hunderten Jahren getan haben, im Urwald per Hand pflücken.

    Den großen Fremdwährungsmangel Äthiopiens umgehen wir durch unseren innovativen Warenkreislauf von Plastik und Kaffee. Durch den Direct-Trade können wir eine bestmögliche Marge für die lokalen Kleinbauern erzielen und beim Aufbau einer eigenmotivierten Recyclingwirtschaft unterstützen.

     

    Eintritt ins Programm : November 2018, Lab Bonn Stipendium

    Kontakt : Dr. Kalie-Martin Cheng

     


  • Logo des Social Impact Lab Bonn.
  • Das Social Impact Lab Bonn ist eine gemeinsame Initiative der Aktion Mensch, der DEVK Asset Management, der Deutschen Post AG und der Social Impact gGmbH.

    Logo der Aktion Mensch.
    Logo der DEVK Asset Management.