• Kunst.-Erlebnis App

    Die Kunst.-Erlebnis App weist Besucher*innen in leichter Sprache & Gebärdensprache: - den Weg durch die Ausstellung. - berichtet über das Kunstwerk, den*die Künstler*in, die Zeit und die Epoche, in der das Bild entstanden ist. - museumspädagogisches Arbeiten. - virtuelles Einsteigen in das Kunstwerk.

     

    Die App soll es Menschen mit und ohne Behinderung jederzeit und uneingeschränkt ermöglichen eine Ausstellung im öffentlichen Raum für sich zu erleben und zu entdecken. Denn diese App plus Audio-Guide weist Besucher*innen in leichter Sprache/Gebärdensprache den Weg durch eine Ausstellung.


    Das Display bildet das jeweilige Kunstwerk ab. Ein Audio-Guide erzählt in leichter Sprache/Gebärdensprache die Geschichte des Kunstwerks, berichtet über den*die Künstler*in und über die Zeit/Epoche, in der das Werk entstanden ist. Weiterhin ermöglicht diese App ein museumspädagogisches Arbeiten. Durch Hinweise und Aufgabenstellungen zum Kunstwerk, unterstützt durch spezielle Tools der App, wird es dem Betrachter möglich sein, sich das Werk spielerisch zu erschließen und neu zu entdecken.


    Außerdem kann der*die Betrachter*in, durch den Einsatz modernster Technik, virtuell in das Kunstwerk einsteigen und einen Spaziergang durch das Kunstwerk machen. Dadurch kann zukünftig das Betrachten eines Kunstwerks zu einem unvergleichlichen Abenteuer werden.

     

    Eintritt ins Programm: April 2019, Lab Bonn Stipendium

    Kontakt: Barbara Schmidt, barbaraschmidt8(at)icloud.com

       

  • Logo des Social Impact Lab Bonn.
  • Das Social Impact Lab Bonn ist eine gemeinsame Initiative der Aktion Mensch, der DEVK Asset Management, der Deutschen Post AG und der Social Impact gGmbH.

    Logo der Aktion Mensch.
    Logo der DEVK Asset Management.